2023-12-17 2024-09-18 relexa hotel +49 69 95778-0 +49 69 95778-876 relexa hotel Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt Frankfurt, 60439 1.680,- € zzgl. MwSt. Dr. Marijan Nemet https://forum-institut.de/seminar/24093060-marisk-pruefungen-nach-44-kwg-aktuelle-erwartungen-und-schwerpunkte-der-aufsicht/referenten/24/24_09/24093060-marisk-pruefungen-nach-44-kwg_nemet-marijan.jpg MaRisk-Prüfungen nach § 44 KWG - Aktuelle Erwartungen und Schwerpunkte der Aufsicht

In diesem Lehrgang erhalten Sie Einblicke aus erster Hand in die Prüfungspraxis der Deutschen Bundesbank bei MaRisk-Prüfungen. Treten Sie in den Dialog mit der Aufsicht und vermeiden Sie zukünftig typische Fehler und lernen Sie aus Best-Practice-Beispielen.

Themen
  • Häufige Feststellungen der Aufsicht in MaRisk-Prüfungen
  • Besonderheiten der PAAR-/ Sicherheitenprüfungskampagne und Prüfung der Geschäftsmodelle
  • Anforderungen neues RTF-Konzept der Aufsicht (normative und ökonomische Steuerung)
  • Steuerung von Adressen-, Immobilien- und operationellen Risiken und Prüfung der Besonderen Funktionen
  • Umsetzung der Themen aus der 7. und 8. MaRisk-Novelle inkl. Anforderungen aus der ESG-Regulierung in Säule II


Wer sollte teilnehmen?
Der Lehrgang ist besonders interessant für Mitarbeitende des Risikocontrollings, des Melde- und Rechnungswesens, der Internen Revision, der Marktfolge Aktiv, der Kreditabteilung und der IT-Abteilung/IKS-Steuerung. Zudem spricht der Lehrgang auch Verantwortliche aus Vorstand, Aufsichtsrat, Beratung und Wirtschaftsprüfung an.
Ziel der Veranstaltung
  • MaRisk-Prüfungen nach §44 KWG- häufige Feststellungen / Vermeidung von gewichtigen Mängeln
  • Der Lehrgang bietet Raum für den Austausch und Fragen an eine Bundesbank-Expertin bzw. den kollegialen Austausch zu Lösungsansätzen für die verschiedenen Problembereiche
  • Einblicke in die Prüfungspraxis der Aufsicht aus erster Hand
  • Erwartungen Datenqualität/ Datenqualitätsanforderungen bankweit (Risikocontrolling, Meldewesen und Rechnungswesen)

Highlights zudem:
  • Inkl. Anforderungen aus neuem Risikotragfähigkeitskonzept der Aufsicht (Steuerung aus normativer und ökonomischer Sicht)
  • Inkl. Änderungen 7. und 8. MaRisk Novelle und Ausblick DORA-Regulierung
  • Inkl. ESG-Umsetzung
Ihr Nutzen

Der Lehrgang lenkt den Fokus auf besonders relevante Mängelbereiche bei Instituten wie z.B.:

  • Strategien/Geschäftsmodelle
  • Risikotragfähigkeitsrechnung und Kapitalplanung
  • Steuerung von Adressen-, Immobilien und operationellen Risiken inkl. IT
  • Kreditgeschäft inkl. Sicherheitenprüfungen
  • Besondere Funktionen nach MaRisk

In dem Seminar werden vor allem Fehler/Umsetzungsmängel mit potentiell hoher Auswirkung bei den Instituten vorgestellt und diskutiert.

MaRisk-Prüfungen nach §44 KWG

MaRisk-Prüfungen nach § 44 KWG - Aktuelle Erwartungen und Schwerpunkte der Aufsicht

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Inklusive DORA und die 8. MaRisk-Novelle!
  • Treten Sie in Austausch mit der Aufsicht
  • Prüfungspraxis aus erster Hand
  • Häufige Fehler und Best-Practices

Webcode 24093060

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

17. - 18.09.2024

17. - 18.09.2024

Zeitraum

Tag 1: 13:00 - 18:00 Uhr Tag 2: 08:30 - 17:00 Uhr

Tag 1: 13:00 - 18:00 Uhr Tag 2: 08:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

Frankfurt

Frankfurt

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Robin Reichelt
Konferenzmanager Financial Services

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

In diesem Lehrgang erhalten Sie Einblicke aus erster Hand in die Prüfungspraxis der Deutschen Bundesbank bei MaRisk-Prüfungen. Treten Sie in den Dialog mit der Aufsicht und vermeiden Sie zukünftig typische Fehler und lernen Sie aus Best-Practice-Beispielen.

Themen

  • Häufige Feststellungen der Aufsicht in MaRisk-Prüfungen
  • Besonderheiten der PAAR-/ Sicherheitenprüfungskampagne und Prüfung der Geschäftsmodelle
  • Anforderungen neues RTF-Konzept der Aufsicht (normative und ökonomische Steuerung)
  • Steuerung von Adressen-, Immobilien- und operationellen Risiken und Prüfung der Besonderen Funktionen
  • Umsetzung der Themen aus der 7. und 8. MaRisk-Novelle inkl. Anforderungen aus der ESG-Regulierung in Säule II


Wer sollte teilnehmen?
Der Lehrgang ist besonders interessant für Mitarbeitende des Risikocontrollings, des Melde- und Rechnungswesens, der Internen Revision, der Marktfolge Aktiv, der Kreditabteilung und der IT-Abteilung/IKS-Steuerung. Zudem spricht der Lehrgang auch Verantwortliche aus Vorstand, Aufsichtsrat, Beratung und Wirtschaftsprüfung an.

Ziel der Veranstaltung

  • MaRisk-Prüfungen nach §44 KWG- häufige Feststellungen / Vermeidung von gewichtigen Mängeln
  • Der Lehrgang bietet Raum für den Austausch und Fragen an eine Bundesbank-Expertin bzw. den kollegialen Austausch zu Lösungsansätzen für die verschiedenen Problembereiche
  • Einblicke in die Prüfungspraxis der Aufsicht aus erster Hand
  • Erwartungen Datenqualität/ Datenqualitätsanforderungen bankweit (Risikocontrolling, Meldewesen und Rechnungswesen)

Highlights zudem:
  • Inkl. Anforderungen aus neuem Risikotragfähigkeitskonzept der Aufsicht (Steuerung aus normativer und ökonomischer Sicht)
  • Inkl. Änderungen 7. und 8. MaRisk Novelle und Ausblick DORA-Regulierung
  • Inkl. ESG-Umsetzung

Ihr Nutzen

Der Lehrgang lenkt den Fokus auf besonders relevante Mängelbereiche bei Instituten wie z.B.:

  • Strategien/Geschäftsmodelle
  • Risikotragfähigkeitsrechnung und Kapitalplanung
  • Steuerung von Adressen-, Immobilien und operationellen Risiken inkl. IT
  • Kreditgeschäft inkl. Sicherheitenprüfungen
  • Besondere Funktionen nach MaRisk

In dem Seminar werden vor allem Fehler/Umsetzungsmängel mit potentiell hoher Auswirkung bei den Instituten vorgestellt und diskutiert.

Programm

Tag 1: 13:00 - 18:00 Uhr Tag 2: 08:30 - 17:00 Uhr

Strategien und Geschäftsmodellprüfungen

Ausgewählte Anforderungen & häufige Schwächen
  • Risikoinventur
  • ICAAP (Risikotragfähigkeit, Kapitalplanung)
  • Neues Risikotragfähigkeitskonzept der Aufsicht / Wegfall Annex-Möglichkeit
  • Fokus: Immobilienrisiken in den MaRisk

Fortsetzung Ausgewählte Anforderungen & häufige Schwächen
  • Adressenausfallrisiken inkl. Eigenanlagen / Fonds
  • Kreditprozesse
  • PAAR-/ Sicherheitenprüfungen
  • OpRisk-Steuerung inkl. Auslagerung

IT-Prüfungen sowie Datenqualität
  • inkl. Praxisbeispiele für erwartete Schlüsselkontrollen
  • Aufsichtsanforderung: Datenqualität im Controlling
  • Hinweise zur Umsetzung der "DORA-Regulierung"

ILAAP (Liquiditäts- und Refinanzierungssteuerung)


Überarbeitung der MaRisk 2024
  • Fokus: ESG-/Nachhaltigkeit Anforderungen

Konsequenzen der Prüfung - SREP-Aufschlag?

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

von 5 Sternen aller Bewertungen aus 2023

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = gut

Unsere Empfehlungen

Aufbauseminar GwG

Das Online-Seminar gibt Geldwäschebeauftragten und Mitarbeitenden, die mit dem Thema Geldwäsche befasst sind und schon P...

29.11.2024, Online
Details

Transparenzregister & EU-Geldwäsche-Verordnung 2024

Sie erarbeiten sich in diesem Online-Seminar die Funktionsweise des Transparenzregisters, alles, was Sie wissen müssen z...

14.10.2024, Online
Details

MiFID II für Vertriebsbeauftragte

Mit MiFID II bzw. § 87 WpHG und den MaComp möchte die Aufsicht regulieren, dass interne Vertriebsvorgaben oder deren Ums...

27.06.2024, Online
Details

Kapitaldienstfähigkeit

Die Berechnung der Kapitalsdienstfähigkeit ist regulatorisch gem. MaRisk geboten und besonders in der Krise wichtig. Nac...

01.07.2024, Online
Details

Berliner Geldwäsche-Tagung 2024

Umfassend, praxisnah, intensiv... und mit einmaliger Atmosphäre - das ist die Praxistagung Geldwäsche 2024 in Berlin. ...

27. - 28.06.2024 in Berlin
Details

Weiterführend

White-Paper: ESG-Datenerhebung - Eine Herausforderung für das Kreditgeschäft?

Hier erhalten Sie wertvolle Einblicke, Tipps und Handlungsempfehlungen rund um das Thema ESG-Datenerhebung.

Details
ESG-Datenerhebung
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative