2022-07-06 2022-07-06 , online online, 550,- € zzgl. MwSt. Stephanie Kappen https://forum-institut.de/seminarDetail/538/referenten/22/22_07/22077052-seminar-eu-hinweisgeber-richtlinie-in-oeffentlichen-einrichtungen_kappen-stephanie.jpg EU-Hinweisgeber-Richtlinie in öffentlichen Einrichtungen

Auch ohne nationales Gesetz besteht die Pflicht, die EU-Richtlinie umzusetzen und das Hinwesgebersystem in Ihrer öffentlichen Einrichtung zu etablieren. Jetzt hier einfach informieren und umsetzen.

Ihre Themen der virtuellen Veranstaltung
  • Rechtsrahmen, Hintergrund und konkrete Inhalte der Richtlinie
  • Hinweisgeberschutzgesetz - HinSchG [Deutschland]
  • Pflicht zur Einrichtung interner und externer Meldekanäle
  • Verfahren bei internen Meldungen und Folgemaßnahmen
  • Praktische Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen
Ziel des ONLINE-Seminars
Bereits im Dezember 2019 ist die EU-Richtlinie zum Hinweisgeberschutz (RL EU 2019/1937) in Kraft getretenen. Mit Ablauf der Umsetzungsfrist (17.12.2021) können sich Hinweisgeber auf den Schutz der Richtlinie berufen. Seit dem besteht aber auch für öffentliche Einrichtungen, Behörden und Kommunen die Pflicht, eine interne Meldestelle einzurichten, die Mitarbeitern eine vertrauliche Abgabe von Hinweisen unter Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Identität ermöglicht.

Informieren Sie sich jetzt kompakt und schnell über die Inhalte der EU-Whistleblowingrichtlinie und des deutsches Hinweisgeberschutzgesetzes. Erfahren Sie, welche Vorkehrungen Sie als öffentlicher Beschäftigungsgeber schon jetzt treffen müssen, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Die Teilnehmer profitieren dabei von den Erfahrungen der beiden Referentinnen, die mitunter seit rund 10 Jahren im Rahmen der Geldwäscheprävention und der Korruptionsvorbeugung mit dem Thema in seiner praktischen Umsetzung zu tun haben.
Teilnehmerkreis

Das Seminar ist konzipiert für

  • Vergaberechtler, -leiter und -mitarbeiter,
  • Leiter/Mitarbeiter von Haupt- und Verwaltungsamt und Bürgermeister in Kommunen,
  • Landräte in Landkreisen,
  • Compliance-Verantwortliche in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen,
  • Berater/Fachanwälte/Rechtsanwälte (3 Std, gem. § 15 FAO)

ONLINE-Seminar EU-Hinweisgeber-Richtlinie 
in öffentlichen Einrichtungen

EU-Hinweisgeber-Richtlinie
in öffentlichen Einrichtungen

Praktische Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Brandaktuelles Thema
  • Handlungspflicht der öffentl. Einrichtungen
  • Profitieren von Praxiserfahrungen
  • ONLINE-Seminar über ZOOM
  • FAO Nachweis erhältlich

Webcode 22077052

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

06.07.2022

06.07.2022

Zeitraum

10:00 - 13:00 Uhr

10:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Claudia Hülz
Konferenzmanagerin Recht

+49 6221 500-750
c.huelz@forum-institut.de

Details

Auch ohne nationales Gesetz besteht die Pflicht, die EU-Richtlinie umzusetzen und das Hinwesgebersystem in Ihrer öffentlichen Einrichtung zu etablieren. Jetzt hier einfach informieren und umsetzen.

Ihre Themen der virtuellen Veranstaltung
  • Rechtsrahmen, Hintergrund und konkrete Inhalte der Richtlinie
  • Hinweisgeberschutzgesetz - HinSchG [Deutschland]
  • Pflicht zur Einrichtung interner und externer Meldekanäle
  • Verfahren bei internen Meldungen und Folgemaßnahmen
  • Praktische Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen
Ziel des ONLINE-Seminars

Bereits im Dezember 2019 ist die EU-Richtlinie zum Hinweisgeberschutz (RL EU 2019/1937) in Kraft getretenen. Mit Ablauf der Umsetzungsfrist (17.12.2021) können sich Hinweisgeber auf den Schutz der Richtlinie berufen. Seit dem besteht aber auch für öffentliche Einrichtungen, Behörden und Kommunen die Pflicht, eine interne Meldestelle einzurichten, die Mitarbeitern eine vertrauliche Abgabe von Hinweisen unter Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Identität ermöglicht.

Informieren Sie sich jetzt kompakt und schnell über die Inhalte der EU-Whistleblowingrichtlinie und des deutsches Hinweisgeberschutzgesetzes. Erfahren Sie, welche Vorkehrungen Sie als öffentlicher Beschäftigungsgeber schon jetzt treffen müssen, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Die Teilnehmer profitieren dabei von den Erfahrungen der beiden Referentinnen, die mitunter seit rund 10 Jahren im Rahmen der Geldwäscheprävention und der Korruptionsvorbeugung mit dem Thema in seiner praktischen Umsetzung zu tun haben.

Teilnehmerkreis

Das Seminar ist konzipiert für

  • Vergaberechtler, -leiter und -mitarbeiter,
  • Leiter/Mitarbeiter von Haupt- und Verwaltungsamt und Bürgermeister in Kommunen,
  • Landräte in Landkreisen,
  • Compliance-Verantwortliche in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen,
  • Berater/Fachanwälte/Rechtsanwälte (3 Std, gem. § 15 FAO)

Programm

10:00 - 13:00 Uhr

Ihr Programm im Überblick


Rechtsrahmen und Hintergrund für die Einrichtung
  • Richtlinie 2019/1937/EU zum "Schutz von Personen, die Verstöße gegendas Unionsrecht melden" (am 16.12.2019 in Kraft getreten)
  • Artikel 26 dieser Richtlinie: Den Mitgliedsstaaten bleibt bis zum 17.12.2021 Zeit zur Umsetzung in entsprechende nationalen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland
  • Hinweisgeberschutzgesetz - HinSchG [Deutschland]

Welche konkreten Regelungsinhalte hat die Whistleblowing-RL und wie ist die nationale Umsetzung im deutschen Hinweisgeberschutzgesetz vorgesehen?
  • Persönlicher und sachlicher Anwendungsbereich
  • Pflicht zur Einrichtung
    • interner Meldekanäle
    • externer Meldekanäle
  • Wahlrecht zwischen interner und externer Meldung
  • Verfahren bei internen Meldungen und Folgemaßnahmen

Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen für die Praxis
  • Optionen zur Sicherstellung des Hinweisgeberschutzes
  • Konzept zur praktischen Umsetzung

ONLINE-Seminar

Das Recht-Online Konzept ist 100% interaktiv! Sie sehen nicht nur die Referenten und deren Präsentationen, Sie können sich auch live mit den Referenten und den anderen Teilnehmern austauschen.

Nähre Informationen finden Sie auf www.forum-institut.de/recht-online.

FAQs

Häufige Fragen

  • Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:
  • Mozilla Firefox
  • Microsoft Edge
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

  • Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test

  • Was ist ein PreMeeting?
Im PreMeeting (ca. 45 min) zeigen wir Ihnen auf Wunsch (Teilnahme ist kostenlos) wie alles funktioniert. Die Termine für das PreMeeting finden Sie nach Ihrer Anmeldung im Kundenportal.

  • Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die ONLINE-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten mit Ihrer Anmeldebestätigung die Zugangsdaten zu Ihrem ganz persönlichen Kundenportal. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen und Unterlagen, u. a. auch die Einwahldaten zu Ihrem gebuchten Seminar. Hierfür können Sie ganz einfach den Button "Teilnehmen" benutzen oder Sie klicken auf den Button "Zugangsinformationen" um sich weitere Optionen anzeigen zu lassen.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
4. Sie können Ihre Frage Live über Ihr Mikrofon/Headseat oder über den Chat stellen.

Ihr Nutzen

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Mit Live-Chat-Fragefunktion

Mehr als ONLINE

Bei uns sind Sie live dabei und können mit Referenten und Teilnehmern per Video, Audio und Chat kommunizieren. Sie hören die Vorträge der Referenten und sehen die Folien.
Sie sehen und hören die Referenten sowie die übrigen Teilnehmer via Webcam.
Sie können Ihre Fragen per Audio/Video und/oder im Chat stellen.
Sie arbeiten mit den Seminarunterlagen live und laden sich diese auf Ihr "device".
Jedes Seminar wird von uns betreut.

ONLINE-Weiterbildungs-Welt

Unsere Veranstaltungen sind zu 100% interaktiv und alle Inhalte sind an unser besonderes ONLINE-Format angepasst. Wir bieten damit ein Konzept, welches Technik, Didaktik und Service auf hohem Niveau verbindet. Sie sehen nicht nur die Referenten und deren Präsentationen, Sie können sich auch live austauschen.

Im PreMeeting (ca. 45 Min.) zeigen wir Ihnen auf Wunsch wie alles funktioniert. Die Termine für das PreMeeting finden Sie nach Ihrer Anmeldung im Kundenportal.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Live und interaktiv!

Unsere Empfehlungen

Einsteigerkurs Vergaberecht

Sie haben mit dem Vergabeverfahren noch keine oder wenige Erfahrungen? Der Einsteigerkurs gibt Ihnen Sicherheit in der S...

12. - 13.07.2022 in Mainz
Details

17. FORUM SommerSpecial: Vergaberecht

Das außergewöhnliche Angebot! Der Lehrgang behandelt alle wesentlichen Schritte des Vergabeverfahrens mit einem Fokus au...

06. - 08.07.2022 in Hamburg
Details

Ausschreibung von Reinigungsleistungen

Mit unserem Online-Seminar gehen Sie eine EU-weite Ausschreibung Schritt für Schritt durch und erhalten mehr Rechtssiche...

25. - 26.08.2022, Online
Details

Energiebeschaffung

Online schulen lassen - einfacher und aktueller geht es kaum. Keine Reise- oder Übernachtungskosten, enorme Zeitersparni...

31.08.2022, Online
Details

Sommerlehrgang Vergaberecht

Der Lehrgang behandelt alle gesetzlichen Neuerungen sowie die damit verbundenen praktischen Konsequenzen und Erfahrungen...

30.08. - 01.09.2022 in Mainz
Details

Weiterführend

Inhouse

Wir bieten Ihnen individuelle Inhouse-Weiterbildungen zu verschiedenen Fachthemen an. Profitieren Sie von unserer Expert...

Details
1. Alternative
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
VergabeFORUM 2022

Treffen Sie führende Vergabe-Experten und nutzen Sie die Chance zum aktiven Meinungsaustausch. 24. - 25.11.22 in Berlin

Details
VergabeFORUM 2022