2000-11-26 2025-03-13 Heidelberg Marriott Hotel +49 6221 908-0 +49 6221 908-660 Heidelberg Marriott Hotel Vangerowstr. 16, 69115 Heidelberg Heidelberg, 69115 5.980,- € zzgl. MwSt. Prof. Dr. Michael Fuhlrott https://forum-institut.de/seminar/24114150-zertifizierter-fachreferent-arbeitsrecht/referenten/24/24_11/24114150-zertifizierter-fachreferent-arbeitsrecht_fuhlrott-michael.jpg Zertifizierter Fachreferent Arbeitsrecht

Das gibt es nur hier: Der Lehrgang behandelt alle notwendigen Themengebiete vom Arbeitsrecht bei der Stellenausschreibung, Bewerbung über Arbeitsvertragsgestaltung, Störungen im Arbeitsverhältnis bis zum Kündigungsrecht und zwar so vermittelt, dass Sie das Gelernte sofort umsetzen und nutzen können.

Ihre Themen
  • Zusammenspiel zwischen Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung und Tarifvertrag
  • Strategische Arbeitsvertragsgestaltung, Arbeitszeiten und Vergütung
  • Der "schwierige", der "faule/demotivierte" und der kranke Mitarbeiter
  • Die Kündigung und der Kündigungsschutzprozess
  • Intelligente Betriebsvereinbarungen aushandeln und formulieren
  • Was der Personaler noch wissen muss: Compliance, Arbeitnehmerdatenschutz, Künstliche Intelligenz und Mobiles Arbeiten (Workation)


Wer sollte teilnehmen?
Dieser Lehrgang richtet sich an:

  • Personalleiter*innen
  • Personalreferent*innen sowie
  • Mitarbeiter*innen der Personalabteilung,

die bereits Berührungen mit dem Arbeitsrecht hatten, vermehrt diese Themen im Unternehmen bearbeiten werden und Sicherheit gewinnen wollen.

Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Ziel der Veranstaltung
Sie kommen als Personalverantwortliche(r) ohne Kenntnisse im Arbeitsrecht nicht aus. Ein aktueller Kenntnisstand und die sichere Handhabe arbeitsrechtlicher Normen ist unerlässlich.

Nach dem Besuch dieses Lehrgangs haben Sie einen aktuellen Überblick über alle notwendigen Themengebiete vom Arbeitsrecht bei der Stellenausschreibung/Bewerbung über Arbeitsvertragsgestaltung, Störungen im Arbeitsverhältnis bis zum Kündigungsrecht erhalten sowie die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Regelungswerken verstanden. Die für Ihre tägliche Arbeit wichtigen Informationen werden dabei so vermittelt, dass Sie das Gelernte sofort in Ihrer Praxis umsetzen und nutzen können.

Der Lehrstoff wird praxisorientiert aufgearbeitet. Besonderer Wert wird auf die intensive Beteiligung der Teilnehmer gelegt. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, individuelle Fragestellungen zu vertiefen. Nutzen Sie außerdem den Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus den Personalabteilungen anderer Unternehmen.
Ihr Nutzen

  • Sie erlangen die Fähigkeit, eigene arbeitsrechtliche Lösungen zu finden, wertvolle Vor- und Nachbereitung von extern vergebener Gerichtsverfahren zu liefern und Konfliktgespräche unter Beachtung aller juristisch notwendigen Parameter selbst vorzunehmen.

  • Sie können juristisch fundierte Meinungen abgeben, was Sie zu einem nachgefragten Ansprechpartner macht, Vorgesetzten und Mitarbeitern ein gutes Gefühl gibt und Kosten spart.

  • Der Erfahrungsaustausch unter Kollegen regt an, Lösungsansätze zu überdenken und neue Ideen mit ins Unternehmen zu bringen.

  • Mit dem qualifizierten Nachweis dokumentieren Sie Ihre Weiterbildung gegenüber Vorgesetzten.

  • Durch die Kombination aus virtuellen und Präsenz-Modulen sparen Sie Zeit und Kosten und bleiben nicht so lange dem Unternehmen fern.

Zertifizierter Fachreferent Arbeitsrecht

Zertifizierter Fachreferent Arbeitsrecht

9-tägiger Premium-Lehrgang in 3 Modulen
für Personaler*innen

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Exzellente Referent*innen aus der Praxis
  • Zeitliche Aufteilung in 3 x 3 Tagen
  • Dokumentation als Nachschlagewerk
  • Modul I - vor Ort
  • Modul II + III - Online

Webcode 24114150

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

26.11. - 13.03.2025

26.11. - 13.03.2025

Zeitraum

Modul 1:
26./27./28. November 2024 (Präsenz/Heidelberg)
Modul 2:
21./22./23. Januar 2025 (Online)
Modul 3:
11./12./13. März 2025 (Online)


Modul 1:
26./27./28. November 2024 (Präsenz/Heidelberg)
Modul 2:
21./22./23. Januar 2025 (Online)
Modul 3:
11./12./13. März 2025 (Online)


Veranstaltungsort

Heidelberg

Heidelberg

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Daniyel Demir
Konferenzmanager Personal

+49 6221 500-822
d.demir@forum-institut.de

Details

Das gibt es nur hier: Der Lehrgang behandelt alle notwendigen Themengebiete vom Arbeitsrecht bei der Stellenausschreibung, Bewerbung über Arbeitsvertragsgestaltung, Störungen im Arbeitsverhältnis bis zum Kündigungsrecht und zwar so vermittelt, dass Sie das Gelernte sofort umsetzen und nutzen können.

Ihre Themen

  • Zusammenspiel zwischen Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung und Tarifvertrag
  • Strategische Arbeitsvertragsgestaltung, Arbeitszeiten und Vergütung
  • Der "schwierige", der "faule/demotivierte" und der kranke Mitarbeiter
  • Die Kündigung und der Kündigungsschutzprozess
  • Intelligente Betriebsvereinbarungen aushandeln und formulieren
  • Was der Personaler noch wissen muss: Compliance, Arbeitnehmerdatenschutz, Künstliche Intelligenz und Mobiles Arbeiten (Workation)


Wer sollte teilnehmen?
Dieser Lehrgang richtet sich an:

  • Personalleiter*innen
  • Personalreferent*innen sowie
  • Mitarbeiter*innen der Personalabteilung,

die bereits Berührungen mit dem Arbeitsrecht hatten, vermehrt diese Themen im Unternehmen bearbeiten werden und Sicherheit gewinnen wollen.

Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ziel der Veranstaltung

Sie kommen als Personalverantwortliche(r) ohne Kenntnisse im Arbeitsrecht nicht aus. Ein aktueller Kenntnisstand und die sichere Handhabe arbeitsrechtlicher Normen ist unerlässlich.

Nach dem Besuch dieses Lehrgangs haben Sie einen aktuellen Überblick über alle notwendigen Themengebiete vom Arbeitsrecht bei der Stellenausschreibung/Bewerbung über Arbeitsvertragsgestaltung, Störungen im Arbeitsverhältnis bis zum Kündigungsrecht erhalten sowie die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Regelungswerken verstanden. Die für Ihre tägliche Arbeit wichtigen Informationen werden dabei so vermittelt, dass Sie das Gelernte sofort in Ihrer Praxis umsetzen und nutzen können.

Der Lehrstoff wird praxisorientiert aufgearbeitet. Besonderer Wert wird auf die intensive Beteiligung der Teilnehmer gelegt. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, individuelle Fragestellungen zu vertiefen. Nutzen Sie außerdem den Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus den Personalabteilungen anderer Unternehmen.

Ihr Nutzen

  • Sie erlangen die Fähigkeit, eigene arbeitsrechtliche Lösungen zu finden, wertvolle Vor- und Nachbereitung von extern vergebener Gerichtsverfahren zu liefern und Konfliktgespräche unter Beachtung aller juristisch notwendigen Parameter selbst vorzunehmen.

  • Sie können juristisch fundierte Meinungen abgeben, was Sie zu einem nachgefragten Ansprechpartner macht, Vorgesetzten und Mitarbeitern ein gutes Gefühl gibt und Kosten spart.

  • Der Erfahrungsaustausch unter Kollegen regt an, Lösungsansätze zu überdenken und neue Ideen mit ins Unternehmen zu bringen.

  • Mit dem qualifizierten Nachweis dokumentieren Sie Ihre Weiterbildung gegenüber Vorgesetzten.

  • Durch die Kombination aus virtuellen und Präsenz-Modulen sparen Sie Zeit und Kosten und bleiben nicht so lange dem Unternehmen fern.

Programm

Modul 1:
26./27./28. November 2024 (Präsenz/Heidelberg)
Modul 2:
21./22./23. Januar 2025 (Online)
Modul 3:
11./12./13. März 2025 (Online)


Ihr Referent: Holger M. Frieges, Rechtsanwalt, Vice President Labour Law, KION GROUP AG, Frankfurt

Modul 1 (Präsenz, 26.11.2024, 9-17 Uhr): Beginn des Arbeitsverhältnisses
Das Zusammenspiel zwischen Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung und Tarifvertrag
  • Anspruchsgrundlagen im Arbeitsverhältnis
  • Zwingende Geltung von Tarifregelungen
  • Verhältnis der Anspruchsgrundlagen zueinander

Stellenausschreibung, Bewerbungsverfahren und -auswahl
  • Abstrakte Besetzungsentscheidung
  • Information potentieller interner Stelleninteressenten
  • Inhalt interner/externe Stellenausschreibung
  • Stellenbesetzung und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Personalfragebögen/Online-Bewerbungsmasken
  • Auswahlverfahren/Fragerecht
  • "Background Checks"
  • Dokumentation & Datenschutz bei Ablehnung

Fremdpersonaleinsatz: "Werkvertrag", AÜ oder Arbeitsvertrag?
  • Ausgangslage
  • Fokus bei Fremdvergabeentscheidungen und AÜ
  • Grundsätzlicher Umsetzungsprozess
  • Beispielsfälle
  • Fremdvergabefähigkeit einer Leistung
  • Adäquate Vertragsgestaltung und -praxis
  • Folgen bei nicht adäquater Gestaltung/Praxis
  • Konsequenzen

Bitte beachten Sie, dass die Module 2 und 3 virtuell abgehalten werden.

Ihre Referentin: Frederike C. Schemenauer Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), Fachanwältin für Arbeitsrecht, Expert Labour Law & Labour Relations, ABB Deutschland

Modul 1 (Präsenz, 27.11.2024, 9-17:00 Uhr): Beginn des Arbeitsverhältnisses
Strategische Arbeitsvertragsgestaltung
  • Gestaltung auf arbeitsvertraglicher Ebene
  • Einige Beispiele der Klauselkontrolle in der Rechtsprechung
  • Fallstudie Arbeitsvertrag
  • Befristete Arbeitsverhältnisse
  • Wettbewerbsklauseln
  • Fallstudie Wettbewerbsverbot
  • Änderung von Arbeitsbedingungen

Ihr Referent: Frank-Peter Zimmermann Vice President HR - EMEA Vibrantz GmbH

Modul 1 (Präsenz, 28.11.2024, 9-14:30 Uhr):
Die Arbeitszeit
  • Rechtliche Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung - ArbZG
  • Arbeitszeitmodelle in der Betriebspraxis
  • Mehrarbeit und Überstunden
  • Teilzeitanspruch und Teilzeitregelungen
  • Urlaubsrecht und Urlaubsregelungen

Vergütung
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Zielvereinbarungen zur Leistungsverbesserung
  • Reaktionen auf Leistungsmängel (Low performer)
  • Ein-/Umgruppierung
  • Zuschläge

Ihr Referent: Daniel Obst Richter am Arbeitsgericht Mannheim, Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg

Modul 1 (Präsenz, 28.11.2024, 14:30-17 Uhr):
Konfliktlösungen
Arbeitsgerichtsbarkeit
Der Kündigungsschutzprozess
  • Einleitung
  • Allgemeines
  • Die Parteien des Kündigungsschutzprozesses
  • Zuständiges Gericht
  • Klageart
  • Unwirksamkeitsgründe
  • Klageerhebung
  • Die Klagefrist nach § 4 KSchG
  • Verlängerte Anrufungsfrist
  • Darlegungs- und Beweislast
  • Zurückweisung verspäteten Vorbringens
  • Nachträgliche Klagezulassung
  • Der Auflösungsantrag

Einigungsstellenverfahren
  • Bedarfs- und Dauereinigungsstelle
  • Innerbetriebliche Einigung
  • Verfahren nach § 100 ArbGG
  • Bestimmung der Person des Vorsitzenden und der Anzahl der Beisitzer
  • Verfahrensgrundsätze
  • Spruch oder Einigung?
  • Gerichtliches Verfahren zur Überprüfung des Spruchs
  • Kosten der Einigungsstelle

An diesem Tag besuchen Sie zusammen mit Ihrem Referenten Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht. Sie sitzen direkt als Beobachter bei der Verhandlung dabei und können in den Verhandlungspausen den Fall besprechen und Ihre Fragen stellen.

Ihr Referent: N.N.

Modul 2 (Online, 21.01.2025, 9-12:30 Uhr): Störung/Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Der "faule/demotivierte" Mitarbeiter
  • Inhalt, Auswirkungen und Reaktionsmöglichkeiten von Low Performance im Arbeitsverhältnis
  • Begrifflichkeiten; Anglizismen im Arbeitsrecht
  • Konsequenzen von Low Performance
  • Überbetriebliche Auswirkungen der Diskussion
  • Ausblick
  • Kündigungs- und Bestandsschutzrecht

Der kranke Mitarbeiter
  • Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Rückkehrgespräche
  • Wiedereingliederung gem. § 84 SGB IX
  • Maßnahmen bei angezweifelter Krankheit

Ihr Referent: Frank-Peter Zimmermann Vice President HR - EMEA Vibrantz GmbH

Modul 2 (Online, 21.01.2025, 13:30-17 Uhr): Störung/Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Der "schwierige" Mitarbeiter
  • Arbeitnehmersünden von A bis Z
  • Unentschuldigtes Fehlen/Unpünktlichkeit
  • Private Telefonate/Private IT-Nutzung
  • Arbeitsverweigerung
  • Alkohol & Drogen
  • Tätlichkeiten, Straftaten, Mobbing
  • Der richtige Umgang mit schwierigen Mitarbeitern bis zur Abmahnung

Ihre Referentin: Clarissa Weitz Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), Fachanwältin für Arbeitsrecht, Leiterin Arbeitsrecht, Heidelberger Druckmaschinen AG

Modul 2 (Online, 22.01.2025, 9-17 Uhr): Störung/Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Die verhaltensbedingte Kündigung
  • Pflichten im Arbeitsverhältnis
  • Verstöße: Leistungs-, Vertrauensbereich, betriebliche Ordnung, Nebenpflichten
  • Abmahnung, Abmahnungsberechtigung
  • Die außerordentliche Kündigung

Die personenbedingte Kündigung
  • Störung der Arbeitsleistung
  • Typische Fälle: Arbeitsunfähigkeit, Unmöglichkeit, Minderleistung und Haft
  • Vorgehensweise bei festgestellten Problemen
  • Vorrangige Maßnahmen zur Konfliktbeseitigung
Wirksamkeitsvoraussetzungen, wie kündige ich richtig?
  • Arten und Fallstricke der Kündigungszustellung
  • Strategische Hinweise und Risikoeinschätzung

Die betriebsbedingte Kündigung
  • Wegfall des Arbeitsplatzes: Außer- und innerbetriebliche Ursachen
  • Sozialauswahl: Welchen Mitarbeiter kann ich kündigen?
  • Interessenausgleich/Sozialpläne und deren Abfindungspraxis

Arbeitszeugnisse
  • Anspruch und Zeugnisarten
  • Tätigkeitsbeschreibung, Beurteilung/Notenskala, Schlussformel
  • Berichtigungsanspruch und Änderung

Ihre Referentin: Frederike C. Schemenauer Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), Fachanwältin für Arbeitsrecht, Expert Labour Law & Labour Relations, ABB Deutschland

Modul 2 (Online, 23.01.2025, 9-17 Uhr): Störung/Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Strategische Aspekte im Trennungsprozess

Kündigungsschutz und besonderer Kündigungsschutz

Beendigungen ohne Kündigungsgrund
  • rechtlich nicht haltbare Kündigungen und ordentliche Unkündbarkeit
  • Problemaufriss und strategische Lösungswegeeinvernehmliche vs. gestalterische Lösungswege
    • Trennungsgespräche führen
    • Taktische ÜberlegungenExkurs: AbmahnungAufhebungsvertrag vs. Abwicklungsvertrag
Angreifbarkeit von Aufhebungsvertrag und Abwicklungsvertrag
  • AGB-Kontrolle, Klageverzicht, Anfechtung, Widerrufsrecht
Aspekte zu Abfindungszahlungen

New-/Outplacementberatungen

Sperrzeit- und Ruhen beim Arbeitslosengeldanspruch

Klauselbeispiele für Aufhebungsverträge
  • Praxistipps Aufhebungsvertragsgestaltung

Besondere Beendigungstatbestände
  • Befristungen
  • Mitarbeiter in Elternzeit und ihre Elternzeitvertretungen
  • Mitarbeiter mit Schwerbehinderung
Abschlussfall Beendigung

Ihr Referent: Frank Peter Zimmermann Head of HR, Best4Tires Holding GmbH, Höhr-Grenzhausen

Modul 3 (Online, 11.03.2025, 9-17 Uhr): Was Personaler*innen noch wissen müssen
Intelligente Betriebsvereinbarungen aushandeln und formulieren

  • Vorbereitung von Betriebsvereinbarungen (Sammlung von Fakten und Argumenten)
  • Verhandlungstaktik - wie und wann gehe ich auf den Betriebsrat zu
  • Klassische Fehler in der Verhandlungsführung
  • Formulierung und Abschluss von Betriebsvereinbarungen (Mustertexte)
  • Wirkung von Betriebsvereinbarungen
  • Veränderungen und Beendigung von Betriebsvereinbarungen
  • Gestaltung "intelligenter Betriebsvereinbarungen": Der "richtige Umgang" mit dem Betriebsrat
  • Rechte des Betriebsrates allgemein
  • Informationspflicht durch den Arbeitgeber
  • Anhörungs-, Beratungs- und Vetorecht
  • Fristen
  • Wie vermeide ich Streitfälle in der betrieblichen Praxis durch den Abschluss von intelligenten Betriebsvereinbarungen (Schwerpunkt: Mehrarbeit, Not-/Eilfälle)?

Ihr Referent: Prof. Dr. Michael Fuhlrott Prof. und Fachanwalt für ArbR, FHM Rechtsanwälte, Hamburg

Modul 3 (Online, 12.03.2025, 9-12:30 Uhr): Was Personaler*innen noch wissen müssen
Compliance und Arbeitnehmerdatenschutz

  • Straf- und zivilrechtliche Verantwortlichkeit von Führungskräften sowie Arbeitnehmerhaftung
  • Ausgewählte Tatbestände des Arbeits- und Wirtschaftsstrafrechts
  • Haftungsvermeidung durch Gesetzestreue: Zur Notwendigkeit von Compliance-Maßnahmen
  • Bausteine für eine sinnvolle Compliance-Organisation
  • Ethikrichtlinien: Inhalt - Implementation - Mitbestimmung
  • Ausgewählte Compliancefelder: Antidiskriminierung, Arbeitszeitschutz und Arbeitssicherheitsrecht
  • Hinweisgeberschutzgesetz: Whistleblower, Telefonhotlines und Ombudsleute
  • Direktionsrecht/Zulässigkeit/Maßnahmen
  • Grundzüge des Arbeitnehmerdatenschutzes und Mitarbeiterkontrolle: Wie weit darf der Arbeitgeber gehen?
  • Mitarbeiterbefragungen und interne Ermittlungen
  • Standardmaßnahmen: Email-Screening und Videoüberwachung
  • Einsatz Externer (Detektive, Wirtschaftsprüfer u. a.)
  • Beteiligung des Betriebsrates
  • Gefahren für den Arbeitgeber: Rechtsfolgen unzulässiger Kontrollmaßnahmen - Bußgelder und prozessuales Unverwertbarkeitsrisiko
  • Auskunftspflicht & Schweigerecht des Arbeitnehmers

Ihr Referentin: Maria Siemens-Behm Industrial Relations & HR Business Partner Supply Chain DACH, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Unilever Deutschland Holding, Hamburg

Modul 3 (Online, 12.03.2025, 13:30-17 Uhr): Was Personaler*innen noch wissen müssen
Mobiles Arbeiten kompakt

  • mit und ohne Auslandsbezug
  • Home Office unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzrechts (z.B. Bildschirmarbeitsverordnung)
  • Umfang, rechtliche Anforderungen und Prozesse

Ihre Referentin: Dr. Inka Knappertsbusch, LL.M. Counsel, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, CMS Hasche Sigle, Köln

Modul 3 (Online, 13.03.2025, 9-12:30 Uhr): Was Personaler*innen noch wissen müssen
KI rechtssicher im Unternehmen anwenden

  • Aktueller Stand zur KI-Verordnung und KI-Haftungsrichtlinie
  • Einsatzmöglichkeiten von KI im HR-Bereich
  • Arbeitsrecht - Erforderliche Aspekte in der Unternehmenspraxis
  • Datenschutz - Wichtige Regelungen im Überblick
  • Compliance - Risiken und Management
  • Best Practice der Einführung von KI Systemen inkl. Prozessbeispiel

Ihr Referent: Prof. Dr. Michael Fuhlrott Prof. und Fachanwalt für ArbR, FHM Rechtsanwälte, Hamburg

Modul 3 (Online, 13.03.2025, 13:30-16 Uhr): Jahreswechsel Arbeitsrecht 2024/2025
  • Neueste Gesetzgebung und Rechtsprechung im Praxisüberblick
  • Ausblick auf Neuerungen und Entwicklungen im Arbeitsrecht 2025 inkl. Handlungsempfehlungen
  • Q&A Abschluss- und Feedbackrunde

Vor Ort/Online

Das zweite und dritte Modul als virtueller Lehrgang ...

...findet im Internet, live und interaktiv statt. Das ONLINE-Modul wird von unseren Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen an Ihrem Arbeitsplatz bzw. am Ort Ihrer Wahl von Ihrem bevorzugten Endgerät teil. Sie sehen die Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag der Referenten über Ihr Endgerät oder die klassische Telefonverbindung. Sie haben die Möglichkeit, Ihrer Fragen live oder über die Chatfunktion zu stellen.

Vor Ort oder Online-LIVE-Zuschaltung

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung aus zwingenden Gründen (Covid-19 betreffend) kurzfristig komplett zu virtualisieren.

Prüfung und Zertifikat

Am Ende jeder Lerneinheit findet eine Leistungskontrolle statt, die in schriftlicher oder praktischer Form erfolgen kann. Geprüft wird der in der Lerneinheit vermittelte Stoff. Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig und mit keinen weiteren Kosten verbunden. Über die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung erhalten Sie ein Abschlusszertifikat, welches vom Lehrgangsleiter Prof. Fuhlrott unterzeichnet wird.

Die Teilnahme ist auch ohne Leistungskontrolle möglich. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Warum Sie und Ihr Unternehmen profitieren?

  • Sie erlangen die Fähigkeit, eigene arbeitsrechtliche Lösungen zu finden, wertvolle Vor- und Nachbereitung von extern vergebener Gerichtsverfahren zu liefern und Konfliktgespräche unter Beachtung aller juristisch notwendigen Parameter selbst vorzunehmen.
  • Sie können juristisch fundierte Meinungen abgeben, was Sie zu einem nachgefragten Ansprechpartner macht, Vorgesetzten und Mitarbeitern ein gutes Gefühl gibt und Kosten spart.
  • Der Erfahrungsaustausch unter Kolleg*innen regt an, Lösungsansätze zu überdenken und neue Ideen mit ins Unternehmen zu bringen.
  • Mit dem qualifizierten Nachweis dokumentieren Sie Ihre Weiterbildung gegenüber Vorgesetzten.
  • Durch die sinnvolle zeitliche Aufteilung bleiben Sie nicht so lange dem Unternehmen fern.

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Sie sind Fachanwalt/Fachanwältin für Arbeitsrecht? Dieses Seminar entspricht den Fortbildungsanforderungen nach § 15 FAO. Hierfür müssen Sie im Rahmen des Online-Seminars Ihre Videokamera angeschalten lassen, damit wir Ihre durchgängige Anwesenheit überprüfen können. Bitte geben Sie uns bei Interesse rechtzeitig vor Seminarbeginn Bescheid.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Praxisnutzen

Empfehlungsrate

Unsere Empfehlungen

Fachreferent*in für Personalmarketing

In Praxis-Vorträgen und Gruppenübungen lernen Sie Schritt für Schritt die Feinheiten des Personalmarketings kennen. Sie ...

26. - 28.08.2024, Online
Details

ChatGPT & Co rechtssicher anwenden

Sie erfahren, wie Sie KI rechtssicher in Ihrem Unternehmen einsetzen können und welche arbeitsrechtlichen und datenschut...

24.09.2024, Online
Details

Workation - Mobiles Arbeiten im Ausland

Bei diesem Seminar erfahren Sie, was Arbeitgeber bei vorübergehender mobiler Arbeit im Ausland (Workation) zu beachten h...

26.09.2024, Online
Details

Studenten und Praktikanten in Ihrem Unternehmen

In diesem Seminar informiert Sie ein erfahrener Experte in kompakter und praxisgerechter Form über die sozialversicherun...

24.09.2024, Online
Details

Crashkurs Arbeitsrecht

Das Seminar "Crashkurs Arbeitsrecht" gibt Ihnen einen kompakten Überblick zu den "Top 10" des betrieblichen Alltags und ...

04.07.2024, Online
Details

Weiterführend

Wir garantieren höchste Qualität

Wir sind offiziell zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 21001.

Details
Wir garantieren höchste Qualität
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Feedback unserer Online-Teilnehmer*innen

Wir freuen uns über tolles Feedback unserer Online-Teilnehmer*innen.

Details
Feedback unserer Online Teilnehmer*innen

Teilnehmerstimmen

Es gibt keinen vergleichbaren Lehrgang, der nur annähernd so umfassend und tief das Thema Arbeitsrecht behandelt!! TOP!!

J. Köber, Ass. Standortleitung

Geis Industrie-Service GmbH, Aus- und Weiterbildungsbetreuung

Die Inhalte des Lehrgangs decken die Anforderungen eines Personalreferenten in rechtlicher Hinsicht hervorragend ab.

M. Diller, Personalreferent

Rupp + Hubrach Optik GmbH, Bamberg

Hervorragend zur Erlangung eines Überblicks über das Arbeitsrecht in der Praxis!

A. Schwartz, Senior Consultant Personal

Siemens AG, München

Die kleine Gruppe ermöglicht einen intensiven, praxisorientierten Austausch.

Andrea Rötsch, Abteilungsdirektorin

Thüringer Aufbaubank

Sehr gute Dozenten mit viel Praxiserfahrung, sehr gut nutzbar für die eigene Arbeit.

Thorsten Linack, HR Manager

Emerson Climate Technologies GmbH

S. Lang, HR Junior Business Partnerin

AMK Holding GmbH & Co. KG