2024-04-26 2024-04-26 , online online, 680,- € zzgl. MwSt. Prof. Dr. Markus Gehrlein https://forum-institut.de/seminar/24043051-update-insolvenzanfechtungsrecht/referenten/24/24_04/24043051-insolvenzanfechtung_gehrlein-markus.jpg Update Insolvenzanfechtungsrecht

Bei diesem Online-Seminar erhalten Sie ein Update zu den Neuerungen, die in Bezug auf die Insolvenzanfechtung wichtig sind. Dabei profitieren Sie von einem erstklassigen Referenten. BGH-Richter a.D. Prof. Markus Gehrlein wird Ihnen die höchstrichterliche Rechtsprechung zu dem Thema näher bringen sowie die neuesten Entwicklungen aufzeigen und für die Praxis aufbereiten.

Themen
  • Deckungsanfechtung in kritischer Zeit: Unterscheidung von kongruenter und inkongruenter Deckung
  • Gläubigerbenachteiligung: Anfechtungsfeste Sicherung, Möglichkeit der Heilung
  • Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO: Die neuen Rechtsprechungsgrundsätze in allen Verästelungen, Indizien der Rechtsprechung, Gegenindiz des Sanierungsversuchs
  • Schenkungsanfechtung im Zwei- und Drei-Personenverhältnis
  • Gesellschafterdarlehen: Darlehensgleiche Forderung, Privilegierungstatbestände, Maßgebliche Rechtshandlung


Wer sollte teilnehmen?
  • Personen aus Insolvenzverwaltungsgesellschaften, CROs, sowie Rechtsanwälte und Beratende im Sanierungsumfeld
  • Unternehmensjuristen*innen aus den Bereichen Corporate, Finance, Risikomanagement und Sanierung
  • Fach- und Führungskräfte von Banken und Finanzierern aus den Bereichen Abwicklung, Kreditbetreuung, Kreditrisiko, Kreditmanagement, Marktfolge, Bilanz- und Bonitätsanalysten, Sanierung und Workout
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Beteiligungs-, Risiko- und Forderungsmanagement

die in Bezug auf das Insolvenzanfechtungsrecht ein Update benötigen. Es ist hilfreich, wenn Sie bereits über Erfahrungen im Anfechtungsrecht verfügen. Professor Dr. Markus Gehrlein wird Ihnen die Auswirkungen der aktuellen Änderungen auf höchstem Niveau aufzeigen.
Ziel der Veranstaltung
In diesem Online-Seminar bringt Sie mit Professor Dr. Markus Gehrlein ein ehemaliger BGH-Richter und ausgesprochener Kenner der Materie des Anfechtungsrechtes auf den aktuellsten Stand.
Das Seminar zeichnet sich durch höchste Aktualität aus, weil zwischenzeitlich ergangene neue Rechtsprechung selbstverständlich berücksichtigt wird.
In der Corona-Krise und durch die jüngere Gesetzgebung haben das Insolvenzrecht und das Insolvenzanfechtungsrecht eine ganz neue Dynamik erhalten.
Nach diesem Online-Seminar sind Sie auf dem neuesten Stand und wissen, was für Ihre tägliche Praxis wirklich wichtig ist.
Ihr Nutzen

Ihr Nutzen:

  • Aktuelle Entwicklungen & Trends der BGH-Rechtsprechung zum Insolvenzanfechtungsrecht
  • Sie kennen die jüngsten BGH-Entscheidungen und deren Auswirkungen auf die Praxis
  • Sie lernen die wichtigsten Fallstricke kennen und erfahren, wie Sie Anfechtungsansprüche erfolgreich durchsetzen bzw. abwehren können
  • Sie vertiefen Ihr Wissen auf höchstem Niveau
  • TOP-Referent: BGH-Richter a.D. Professor Dr. Markus Gehrlein garantiert höchstes Fach-Know-how!

Online-Seminar: Update Insolvenzanfechtungsrecht

Update Insolvenzanfechtungsrecht

Alles rund um das Anfechtungsrecht

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Aktuelle Entwicklungen zur Insolvenzanfechtung
  • Vorsatzanfechtung: Jüngste Grundsatzentscheidung
  • "Kurz, intensiv und aufschlussreich." (Teilnehmerkommentar)
  • e-Learning Award 2022!

Webcode 24043051

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referent


Alles auf einen Blick

Termin

26.04.2024

26.04.2024

Zeitraum

09:00 - 13:00 Uhr

09:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Robin Reichelt
Konferenzmanager Financial Services

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

Bei diesem Online-Seminar erhalten Sie ein Update zu den Neuerungen, die in Bezug auf die Insolvenzanfechtung wichtig sind. Dabei profitieren Sie von einem erstklassigen Referenten. BGH-Richter a.D. Prof. Markus Gehrlein wird Ihnen die höchstrichterliche Rechtsprechung zu dem Thema näher bringen sowie die neuesten Entwicklungen aufzeigen und für die Praxis aufbereiten.

Themen

  • Deckungsanfechtung in kritischer Zeit: Unterscheidung von kongruenter und inkongruenter Deckung
  • Gläubigerbenachteiligung: Anfechtungsfeste Sicherung, Möglichkeit der Heilung
  • Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO: Die neuen Rechtsprechungsgrundsätze in allen Verästelungen, Indizien der Rechtsprechung, Gegenindiz des Sanierungsversuchs
  • Schenkungsanfechtung im Zwei- und Drei-Personenverhältnis
  • Gesellschafterdarlehen: Darlehensgleiche Forderung, Privilegierungstatbestände, Maßgebliche Rechtshandlung


Wer sollte teilnehmen?
  • Personen aus Insolvenzverwaltungsgesellschaften, CROs, sowie Rechtsanwälte und Beratende im Sanierungsumfeld
  • Unternehmensjuristen*innen aus den Bereichen Corporate, Finance, Risikomanagement und Sanierung
  • Fach- und Führungskräfte von Banken und Finanzierern aus den Bereichen Abwicklung, Kreditbetreuung, Kreditrisiko, Kreditmanagement, Marktfolge, Bilanz- und Bonitätsanalysten, Sanierung und Workout
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Beteiligungs-, Risiko- und Forderungsmanagement

die in Bezug auf das Insolvenzanfechtungsrecht ein Update benötigen. Es ist hilfreich, wenn Sie bereits über Erfahrungen im Anfechtungsrecht verfügen. Professor Dr. Markus Gehrlein wird Ihnen die Auswirkungen der aktuellen Änderungen auf höchstem Niveau aufzeigen.

Ziel der Veranstaltung

In diesem Online-Seminar bringt Sie mit Professor Dr. Markus Gehrlein ein ehemaliger BGH-Richter und ausgesprochener Kenner der Materie des Anfechtungsrechtes auf den aktuellsten Stand.
Das Seminar zeichnet sich durch höchste Aktualität aus, weil zwischenzeitlich ergangene neue Rechtsprechung selbstverständlich berücksichtigt wird.
In der Corona-Krise und durch die jüngere Gesetzgebung haben das Insolvenzrecht und das Insolvenzanfechtungsrecht eine ganz neue Dynamik erhalten.
Nach diesem Online-Seminar sind Sie auf dem neuesten Stand und wissen, was für Ihre tägliche Praxis wirklich wichtig ist.

Ihr Nutzen

Ihr Nutzen:

  • Aktuelle Entwicklungen & Trends der BGH-Rechtsprechung zum Insolvenzanfechtungsrecht
  • Sie kennen die jüngsten BGH-Entscheidungen und deren Auswirkungen auf die Praxis
  • Sie lernen die wichtigsten Fallstricke kennen und erfahren, wie Sie Anfechtungsansprüche erfolgreich durchsetzen bzw. abwehren können
  • Sie vertiefen Ihr Wissen auf höchstem Niveau
  • TOP-Referent: BGH-Richter a.D. Professor Dr. Markus Gehrlein garantiert höchstes Fach-Know-how!

Programm

09:00 - 13:00 Uhr

Rechtshandlung und Ursachenzusammenhang mit Gläubigerbenachteiligung
  • Begriff der mittelbaren Zuwendung
  • Voraussetzungen einer Heilung der Benachteiligung
  • Anfechtungsfeste Sicherheiten

Deckungsanfechtung: Wichtige Unterscheidung von Kongruenz und Inkongruenz: Aufrechnung und Vollstreckung
  • Begriff der Deckung
  • Kongruenz und Inkongruenz
  • Probleme der Vollstreckung und Aufrechnung
  • Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung: Problem der SEPA-Gutschrift

Vorsatzanfechtung - Drohende Zahlungsunfähigkeit kann genügen
  • Notwendigkeit einer Rechtshandlung des Schuldners
  • Nachweis von Vorsatz und Kenntnis durch Indizien
  • Kombination von Zahlungsunfähigkeit und künftig fehlender Schuldendeckungsfähigkeit
  • Drohende Zahlungsunfähigkeit und weitere Umstände
  • Neues Indiz der Überschuldung, das drohender Zahlungsunfähigkeit entspricht

Anfechtung unentgeltlicher Zuwendungen (§ 134 InsO)
  • Abgrenzung von Entgeltlichkeit und Unentgeltlichkeit
  • Entgeltlichkeit bei Zahlung auf bestehende Verbindlichkeit
  • Zahlung auf rechtsgrundlose Forderung
  • Anfechtbarkeit von Dividenzahlungen an Anleger

Anfechtung der Rückführung von Gesellschafterfinanzierungen (§ 135 InsO)
  • Rechtshandlung der Gesellschaft oder eines Dritten
  • Einbeziehung mittelbarer Gesellschafter
  • Gewinn- und Pensionszahlung als Tilgung einer darlehensgleichen Forderung
  • Anfechtung der Befreiung eines Gesellschafters von einer Sicherung

Schenkungsanfechtung
  • Entgeltlichkeit bei Zahlung auf bestehende Verbindlichkeit

Weitere Infos? Gern!

Häufige Fragen

Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer
Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Zoom?

Sie haben keine ZOOM-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen und könnten deshalb nicht online teilnehmen? Wir bieten alternative Streams über youtube oder vimeo. Melden Sie sich bitte frühzeitig bei mir für weitere Informationen und den technischen Ablauf.

LIVE-Online-Seminar - so funktioniert es

Die Veranstaltung findet live und interaktiv über unseren Learning Space statt, in den die Zoom-Applikation integriert ist (keine Software-Installation erforderlich!)

Keine ZOOM-Berechtigung?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Zugangsdaten und Einwahl

Sie loggen sich unter https://members.forum-institut.de/login mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort in das Kundenportal ein. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. Am Veranstaltungstag starten Sie im Kundenportal Ihre Online-Weiterbildung direkt in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen".

Dokumentation, Arbeitsunterlagen und Zertifikat

Die Dokumentation zur Veranstaltung und eventuelle zusätzliche Arbeitsunterlagen zum Ausdrucken stehen im Kundenportal spätestens einen Tag vor Beginn der Weiterbildung für Sie bereit. Bei einigen Seminaren folgen darüber hinaus Unterlagen im Nachgang (Workshop-Ergebnisse, etc.). Diese finden Sie nach Ihrer Teilnahme in Ihrem Kundenkonto zusammen mit Ihrem Zertifikat.

Benötigte Technik

  • Wir empfehlen den Browser Microsoft Edge in der aktuellen Version. Für Windows User ist auch Google Chrome möglich.
  • Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie bitte keine VPN-Verbindung.
  • Überprüfen Sie bitte vorab, ob Ihr Mikrofon beziehungsweise Ihr Headset und Ihre Kamera funktionsfähig sind.

Technik-Support

Sollte es bei der Einwahl zu Ihrer Online-Weiterbildung Schwierigkeiten geben, steht Ihnen unser Technik-Support unter der Telefonnummer 06221 500-535 zur Verfügung.

PreMeeting & Technik-Test

Unseren Learning Space kennenlernen und Sicherheit gewinnen: Sie können kostenlos an einem unserer PreMeetings teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine und Zugangsdaten zu unseren PreMeetings finden Sie in Ihrem Kundenkonto. Es ist ein unverbindliches Angebot für alle Kunden und keine Voraussetzung für Ihre Teilnahme. Sollte kein Termin eines PreMeetings für Sie passen, Sie jedoch einen Technik-Check vorab wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2023

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

2. Bodensee Rechtstage

Die Bodensee Rechtstage sind gleichzeitig Netzwerktreffen und Fachtagung der insolvenz(-nahen), südwestdeutschen Sanieru...

13. - 14.05.2024 in Konstanz
Details

FactoringFORUM 2024

Am 12. und 13. September 2024 ist das FactoringFORUM 2024 wieder da! DER Treffpunkt für die Factoringbranche! Spannende ...

12. - 13.09.2024 in Düsseldorf
Details

Intensivtraining Bilanzanalyse

Nach dem Besuch des Online-Seminars sind Sie in der Lage, HGB- und IFRS-Jahresabschlüsse, kurzfristige Erfolsrechnungen ...

24. - 25.06.2024, Online
Details

Berliner Geldwäsche-Tagung 2024

Umfassend, praxisnah, intensiv... und mit einmaliger Atmosphäre - das ist die Praxistagung Geldwäsche 2024 in Berlin. ...

27. - 28.06.2024 in Berlin
Details

Kapitaldienstfähigkeit

Die Berechnung der Kapitalsdienstfähigkeit ist regulatorisch gem. MaRisk geboten und besonders in der Krise wichtig. Nac...

01.07.2024, Online
Details

Weiterführend

Inhouse: Insolvenz & Sanierung

Wir bieten Ihnen individuelle Inhouse-Weiterbildungen zu verschiedenen Fachthemen an.

Details
Inhouse
Technikinformationen

Erfahren Sie, wie die Online-Veranstaltungen ablaufen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Details
Technikinformationen
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting

Teilnehmerstimmen

Das urteilten Ihre Kollegen über dieses Seminar (Stand: Oktober 2020):
Besonders positiv fand ich die Bearbeitung an Fallbeispielen.


Kurz, intensiv und aufschlussreich.

Herzlichen Dank für die informative Veranstaltung!

Ein tolles Seminar!

Vielen Dank für den sehr informativen Vortrag!